×

Nachricht

Debug output of Perfect Open Graph and Twitter Card Tags

Auch wenn der Extrem-Hindernislauf nichts für Weicheier ist, setzen die Organisatoren auf den Teamgeist der Teilnehmer - und werden beim Lauf im Streutal nicht enttäuscht.

bts main1206"Getting Tough - Beat the Summer" Hindernislauf auf dem Hainberg-Areal in Mellrichstadt Foto: Anand Anders

Diesr Lauf ist nichts für Weicheier!" Die Veranstalter hatten die rund 1200 Teilnehmer vorab gewarnt. Aber die Läufer haben sich nicht so schnell entmutigen lassen. Schließlich steht für viele der Spaß im Vordergrund. Und Spaß hatten die Teilnehmer beim ersten Getting Tough. Beat the Summer - Lauf in der ehemaligen Hainberg-Kaserne. Beim Hindernislauf zählen eben nicht die Ellbogen, sondern der Teamgeist.

Das weiß auch Mitorganisator Lukas Storath, der zu den besten Hindernisläufern Europas gehört: "Hier hilft jeder jedem. Man watet gemeinsam durch den Schlamm und hilft sich dann über das nächste Hindernis." Der gebürtige Willmarser, der in Würzburg lebt, ist vom Miteinander beim Hindernislauf überzeugt. "Was in der heutigen Gesellschaft verloren geht - daran wollen wir erinnern: dass man zusammen stark ist!", sagt er.

Zusammen stark - das waren definitiv viele der Sportler, die zum Teil aus der ganzen Welt angereist sind, als es für sie durch Matschlöcher, über Reifenhügel und an Gerüsten entlang ging. Die Party am Abend haben sie sich auf jeden Fall verdient!

 

Alle Rechte vorbehalten
Autor: Julia Back
Copyright by MAIN POST Main-Post GmbH - Berner Str. 2. - 97084 Würzburg

­